Docma. Magazin Review: Der eigene Blick | Robert Mertens 2017-08-03T13:48:29+00:00

DOCMA. Magazin Review: »Interview mit einem Buch / Interview with a book«

This review was published in the DOCMA. magazine and is available in German only. Read here what Christoph Künne writes about »Der eigene Blick«:

„So entwickeln Sie Ihre persönliche fotografische Handschrift“, verspricht der Titel – Der eigene Blick – dieses Buches von Robert Mertens. Ein Produktversprechen, das bereits viele Bücher formuliert haben, doch hier – das kann man unumwunden zugestehen – wird es eingehalten.

Der Autor leitet mit vielen klugen Texten und reichlich Übungen dazu an, den Blick von der Foto-Technik auf die Bildinhalte zu verlagern. Er erklärt, wie man durch Selbstbefragungen die eigene Kreativität entwickelt, seine Themen eingrenzt, Ideen ausarbeitet und schließlich fotografisch umsetzt. Dazu nutzt Mertens inspirierende Bildbeispiele, ohne jedoch dem Leser seine eigene Art des Bildermachens aufzuzwingen. Wer nach der Lektüre dieses Buches seiner eigenen fotografischen Entwicklung immer noch keinen neuen Schwung verleiht, sollte das Fotografieren wohl besser aufgeben. Mehr Anleitung zur fotografischen Selbstfindung geht nicht, das Buch darf in keiner Bibliothek aktiver Foto­grafen fehlen. Unser Tipp: Unbedingt lesen!

Christoph Künne, 17.04.2017 | DOCMA. Magazin für Bildbearbeitung: Der eigene Blick: Entwicklungshelfer

Dogma: Der eigene Blick - Robert Mertens
Dogma: Der eigene Blick - Robert Mertens
Dogma: Der eigene Blick - Robert Mertens
Dogma: Der eigene Blick - Robert Mertens
Dogma: Der eigene Blick - Robert Mertens

»Interview mit einem Buch / Interview with a book« was published in DOCMA. 76 (3-2017)