Robert Mertens: Der eigene Blick 2018-01-22T18:42:11+00:00

DER EIGENE BLICK.
GEHEN SIE NEUE FOTOGRAFISCHE WEGE

Robert Mertens: Der eigene Blick

Gehen Sie den nächsten Schritt in Ihrer fotografischen Entwicklung: Robert Mertens gibt Ihnen die Impulse, die Sie zu Ihrer eigenen fotografischen Bildsprache führen! Wünschen Sie sich auch, dass Ihre Fotos aus der Masse herausstechen? Wollen Sie Fotos erschaffen, die möglichst unverwechselbar sind und auch Ihrer Persönlichkeit Ausdruck verleihen? Das ist möglich, wenn Sie sich die richtigen Fragen stellen und konsequent Antworten suchen. Dieses Buch unterstützt Sie dabei und führt Sie mithilfe zahlreicher Anregungen und Übungen zu Ihrer persönlichen Bildsprache. Das ist anspruchsvoll, aber unbedingt lohnenswert! Entwickeln Sie Ihre eigene Bildsprache. Erschaffen Sie einzigartige Fotos. Mit vielen Anregungen und Übungen für die kreative Fotopraxis.

Leseprobe (PDF)

Robert Mertens: Der eigene Blick. Eine fotografische Bildsprache entwickeln. 300 Seiten, 2015, gebunden, in Farbe
Infos und Bestellung: Amazon | Rheinwerk Verlag

EIN-BLICKE IN DAS BUCH

Robert Mertens: Der eigene Blick
Robert Mertens: Der eigene Blick
Robert Mertens: Der eigene Blick
Robert Mertens: Der eigene Blick
Robert Mertens: Der eigene Blick
Robert Mertens: Der eigene Blick
Robert Mertens: Der eigene Blick
Robert Mertens: Der eigene Blick

PRESSESTIMMEN ZU »DER EIGENE BLICK«

»Der eigene Blick: Entwicklungshelfer.
So entwickeln Sie Ihre persönliche fotografische Handschrift“, verspricht der Titel – Der eigene Blick – dieses Buches von Robert Mertens. Ein Produktversprechen, das bereits viele Bücher formuliert haben, doch hier – das kann man unumwunden zugestehen – wird es eingehalten.
Der Autor leitet mit vielen klugen Texten und reichlich Übungen dazu an, den Blick von der Foto-Technik auf die Bildinhalte zu verlagern. Er erklärt, wie man durch Selbstbefragungen die eigene Kreativität entwickelt, seine Themen eingrenzt, Ideen ausarbeitet und schließlich fotografisch umsetzt. Dazu nutzt Mertens inspirierende Bildbeispiele, ohne jedoch dem Leser seine eigene Art des Bildermachens aufzuzwingen. Wer nach der Lektüre dieses Buches seiner eigenen fotografischen Entwicklung immer noch keinen neuen Schwung verleiht, sollte das Fotografieren wohl besser aufgeben. Mehr Anleitung zur fotografischen Selbstfindung geht nicht, das Buch darf in keiner Bibliothek aktiver Foto­grafen fehlen. Unser Tipp: Unbedingt lesen!« (DOCMA. Magazin für Bildbearbeitung)

»Robert Mertens will Fotografen mit seinem Buch animieren, sich eine persönliche Handschrift zu erarbeiten. Dafür spickt er seinen Ratgeber mit etlichen Übungen und Workshops.« (c’t Digitale Fotografie)

»So erschaffen Sie Fotos, die unverwechselbar sind!« (FOTOTEST)

»Ein sehr anspruchsvoller, für jeden Fotobegeisterten, der vorankommen will, allerdings auch ausgesprochen lohnender Impuls; besonders inspirierend sind die vielen originellen und absolut überzeugenden Bildbeispiele aus dem Fundus des Fotokünstlers.« (NaturFoto)

»Sehr empfehlenswert!« (fotoGEN)